AKTUELLES

Liebe Ahnatalerinnen und Ahnataler, 

ich möchte mich bei meinen vielen Unterstützern, Wählerinnen und Wählern, den Mitgliedern der CDU Ahnatal, meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, besonders aber bei meiner Frau und meiner Familie für die tolle Unterstützung bedanken.
 
Das Los hat jetzt die Bürgermeisterwahl in Ahnatal bestimmt und Stephan Hänes hat das Losglück für sich entschieden. Dazu meinen herzlichen Glückwunsch.
 
Wir alle sollten dieses Wahlergebnis akzeptieren und positiv für die Gemeinde Ahnatal arbeiten. Dazu gehört natürlich dem neuen Bürgermeister eine faire Chance zu geben, ihn zu gegebener Zeit aber auch an seine Wahlversprechen zu erinnern.
 
Ich danke allen, die mich in den letzten Jahren auf meinem Weg begleitet haben.
 
Ihr und Euer Euer
Michael Aufenanger
——————————————————————————————————————————————-

 

Liebe Ahnatalerinnen und Ahnataler, 

die Stichwahl zum Bürgermeisteramt hat nach spannendem Verlauf ein „Patt“ ergeben: beide Kandidaten haben 50 Prozent und damit die gleiche Anzahl an Stimmen geholt. Dies ist ein außerordentlich seltenes Ergebnis.
Sollte nach Überprüfung und Feststellung durch den Gemeindewahlausschuss dieses Ergebnis endgültig bestätigt werden, kommt es am Dienstagabend ab 18 Uhr im Gemeindezentrum Heckershausen zum Losentscheid.
Ich möchte mich bei allen, die mir in der Stichwahl ihre Stimme gegeben haben und das damit verbundene Vertrauen in meine Arbeit zum Ausdruck gebracht haben, herzlich bedanken.
Besonders bedanken möchte ich mich auch bei meinen zahlreichen Unterstützern, die mich in den letzten Wochen getragen haben.
Jetzt heißt es Daumen drücken und fest daran glauben, dass auch das Losglück auf meiner Seite stehen wird.

——————————————————————————————————————————————–

Wählen Sie am 22. November Michael Aufenanger: Ihre Stimme für weitere erfolgreiche Jahre!

Jetzt kommt es auf Sie an! Gemeinsam mit Ihnen möchte ich in schwierigen Zeiten die Zukunft Ahnatals weiter in die richtige Richtung lenken. Geben Sie mir bei der Stichwahl zum Bürgermeisteramt am 22. November Ihre Stimme, damit ich diese Zukunft für Sie gestalten und meine Arbeit erfolgreich fortsetzen kann!

 

Bei der Stichwahl zählt jede Stimme. Volker Bouffier, Ministerpräsident des Landes Hessen, weiß, dass Sie sich auf mich verlassen können und dass ich alles dafür tun werden, unsere Gemeinde auch künftig nach vorne zu bringen. 
Wählen Sie am 22. November Michael Aufenanger – richtig für Ahnatal!

———————————————————————————————————–

Wir für Michael Aufenanger – wir für Ahnatal!

Bei der Stichwahl zum Bürgermeisteramt 22. November zählt jede Stimme. Viele Ahnataler Bürgerinnen und Bürger haben mir dafür schon ihre Unterstützung zugesagt. 

       

Lesen Sie >>> hier in meinem aktuellen Flyer zur Stichwahl, warum sie sagen, dass ich auch weiter der richtige Bürgermeister für Ahnatal bin.
Lesen Sie dort im Faktencheck auch, was wirklich hinter wichtigen Themen in unserer Gemeinde steckt.

———————————————————————————————————–

Alle Kräfte mobilisieren, um den Weg weiter erfolgreich zu gehen: Anpacken statt schlechtreden!

Am 22. November 2020 findet die Stichwahl um das Bürgermeisteramt in Ahnatal statt. Dann entscheiden Sie über die Zukunft Ahnatals.
Aus dem ersten Wahlgang bin ich als stärkster Bewerber hervorgegangen. Jetzt möchte ich die fehlenden Stimmen für eine Mehrheit gewinnen.
Deshalb kommt es bei der entscheidenden Stichwahl am 22. November auf Sie an.
Unter dem Motto „Anpacken statt schlechtreden“ möchte ich wichtige Themen für die Stichwahl aufnehmen.

Ich zeige Ihnen, warum ich weiter „richtig für Ahnatal“ bin und unsere Gemeinde mit Ihnen gemeinsam fit für die Zukunft mache.
Schenken Sie mir Ihr Vertrauen und wählen Sie am 22. November Michael Aufenanger!

>>> Mehr Informationen finden Sie in meinem Flyer zur Stichwahl

——————————————————————————————————–

 

Weitere aktuelle Nachrichten

CDU-Fraktionsvorsitzende Ines Claus gab interessante Einblicke beim Wirtschaftstalk

Besuch aus Wiesbaden: Die Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Ines Claus, war im Rahmen des Wirtschaftstalks zu Gast im Bürgersaal Weimar. Gemeinsam mit dem Ahnataler Bürgermeister Michael Aufenanger und dem Vellmarer Bürgermeisterkandidaten Michael Stöter stellte sich Ines Claus den Fragen der anwesenden Unternehmer, Gewerbetreibenden und interessierten Zuhörern. “Wir haben die Kommunen immer im Blick”, betonte Ines Claus. Vor allem die aktuelle Situation und die Themen Corona-Unterstützung und Soforthilfen für Unternehmer und Solo-Selbstständige standen dabei beim Talk im Mittelpunkt. Die Politikerin versprach, so vieles wie möglich in den Fokus zu nehmen und den Weg zu bereiten für weitere unbürokratische Hilfestellung. “Wir werden weiter Transformationsprozesse und Perspektiven schaffen”, so Ines Claus.
Auch über die Entwicklung des Handels und der Gewerbeansiedlung in den Gemeinden wurde intensiv diskutiert.
“Es war ein interessanter Abend und Ines Claus hat die Arbeit der Landesregierung in Wiesbaden in den verschiedenen Themenbereichen sehr informativ und offen dargestellt”, betonte Michael Aufenanger.
Für die anstehende Bürgenmeisterwahl am 1. November wünschte Ines Claus den beiden Kandidaten viel Glück und Erfolg.

 

———————————————————————————————————-

Bürgermeisterkandidaten standen im “Wahlforum” der HNA Rede und Antwort

Die Ahnataler Bürgemeisterkandidaten, Bürgermeister Michael Aufenanger (CDU), Stephan Hänes (SPD) und Michael Goldbach (Grüne), stellten sich im “Wahlforum” der HNA den Fragen von Redaktionsleiterin Alia Shuhaiber und Redakteurin Amira El Ahl.
>>> Hier kann man sich man den Kandidaten-Talk noch einmal ansehen

———————————————————————————————————–

Bürgermeister Michael Aufenanger und Junge Union Kassel-Land im regen Austausch über kommunalpolitische Themen 

AHNATAL. Die Junge Union (JU) Kassel-Land will bei der kommenden Kommunalwahl 2021 mit einem kompetenten Team antreten und hierzu auch den jungen Menschen in unserem Landkreis ein inhaltliches Angebot machen. Dies soll mit deren Beteiligung erarbeitet werden.

Unser Bürgermeisterkandidat für Ahnatal, Michael Aufenanger, war daher zu Gast bei den aktiven Nachwuchspolitikern in der Grillhütte am Bühl.

 

Vor der Diskussion und inhaltlichen Stärkung war zum Auftakt erst einmal eine Stärkung mit einer Grillwurst und Getränken vorbereitet. Natürlich gab es auch für die Veranstaltung ein ausgearbeitetes Hygienekonzept. Vor Einbruch der Dunkelheit wurde schnell noch ein Erinnerungsfoto geschossen.

Danach diskutieren die jungen Christdemokraten unter Leitung ihres Kreisvorsitzenden Daniel Rudenko (Bad Emstal) bei Grillwürstchen mit dem Ahnataler Bürgermeisterkandidaten Michael Aufenanger (CDU) über die Entwicklung von Ahnatal und dem Landkreis Kassel. Der amtierende Bürgermeister von Ahnatal stellte sich dem Nachwuchs der CDU und sein Programm vor. Anschließend folgte eine offene Diskussion bis in die beginnenden Nachtstunden mit einem regen Gedankenaustausch über breit gefächerte kommunalpolitische Themen. Etliche Gedanken werden sich im Programm der Jungen Union Kassel-Land für die Wahl zum Kreistag im kommenden Frühling wiederfinden.

Auch einige Mitglieder vom CDU-Vorstand und der CDU-Fraktion folgten dem Gedankenaustausch unseres Bürgermeisters mit unserem CDU-Nachwuchs im Landkreis bis zum Ende.

—————————————————————————————————————

CDU-Gemeindeverband Ahnatal: Unionsfamilie im Wahlkampffieber

Die Würfel zur Wahl des Bürgermeisters in Ahnatal sind nun amtlich gefallen: Unser Kandidat heißt Michael Aufenanger.
Insgesamt hat der Gemeindewahlausschuss einstimmig drei Kandidaten zugelassen und in 6 Wochen am 1. November wird gewählt.
Dieses war für die Ahnataler CDU-Mitglieder Anlass genug, nun die öffentliche Werbung um Zustimmung zur Wahl ihres Kandidaten Michael Aufenanger gemeinsam zu starten.
Im Rahmen einer kleinen Familienfeier bei Bratwurst und Getränken – natürlich aus Ahnataler Geschäften – waren viele CDU-Mitglieder erschienen, um auch die in Deutschland üblichen Plakatständer zur Wahl mit Fleiß und viel Spaß herzurichten.
Die Plakatständer werden bis zur Wahl am 1. November im gesamten Ortsbereich aufgestellt. Sie sollen dabei helfen, sich für eine Wiederwahl unseres Kandidaten – Bürgermeister Michael Aufenanger – zu entscheiden und natürlich auch als Aufmerksamkeitserreger zur aktiven Wahrnehmung des Wahlrechtes anzuhalten.

—————————————————————————————————————

Junge Menschen diskutieren mit Bürgermeisterkandidaten

Junge Union Kassel-Land hat am Donnerstag Michael Aufenanger zu Gast

Die Junge Union (JU) Kassel-Land möchte bei der kommenden Kommunalwahl 2021 mit einem kompetenten Team antreten, aber auch den jungen Menschen in unserem Landkreis ein inhaltliches Angebot machen. Dies soll mit deren Beteiligung erarbeitet werden!

Dafür diskutieren die jungen Christdemokraten in enger Abstimmung mit dem CDU-Gemeindeverband Ahnatal bei Grillwürstchen mit dem Ahnataler Bürgermeisterkandidaten, Michael Aufenanger (CDU), über die Entwicklung von Ahnatal und dem Landkreis Kassel. Der amtierende Bürgermeister von Ahnatal stellt sich dabei dem Nachwuchs der CDU und sein Programm vor. Anschließend soll es eine offene Diskussion geben.
Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 24. September, um 19:00 Uhr in der Grillhütte am Bühl statt. Aufgrund der Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bittet die JU um vorherige Anmeldung bei ihrem Vorsitzenden, Daniel Rudenko: 0174 9941353, rudenko.d14@gmail.com

————————————————————————————————–

CDU-Mitglieder unterstützen erneute Kandidatur von
Michael Aufenanger

Die Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Ahnatal hat in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig entschieden, die erneute Kandidatur von Bürgermeister Michael Aufenanger zur Wiederwahl zu unterstützen.

„Damit ist Michael Aufenanger der gemeinsame Kandidat der Fraktion, des Vorstandes und nun auch der Versammlung aller Mitglieder der Union in Ahnatal“, erklärt Parteivorsitzender Tim Hollstein und erläutert die Gründe der „300-prozentigen“ positiven Personalentscheidung:
“Michael Aufenanger ist ein sehr engagierter Politiker aus Ahnatal für Ahnatal, der sich schon in jungen Jahren neben der Schule und der Berufsausbildung zunächst in der Jungen Union Ahnatal und später dann als Fraktionsvorsitzender für eine attraktive Gestaltung von Ahnatal eingesetzt hat. Schon als Fraktionsvorsitzender der CDU in der Gemeindevertretung in Ahnatal zeigte er seine politischen Qualitäten und stellte sein Durchhaltevermögen auch als Bürgermeister in den letzten 2 Wahlperioden unter Beweis. Wir sind überzeugt, dass Michael Aufenanger als erfahrener Bürgermeister mit noch jungen 43 Lebensjahren der richtige Mann ist, um die Interessen aller Ahnataler Bürger zu vertreten und auch die kommenden wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen aktiv und erfolgreich anzupacken.
Wir machen mit diesen einstimmigen Entscheidungen vor allem auch deutlich, dass alle Ahnataler CDU-Mitglieder an einem Strang ziehen, um in schwierigen Zeiten mit Michael Aufenanger nachhaltig Erfolg für Ahnatal zu haben”, sagt Tim Hollstein abschließend.
Michael Aufenanger dankte für das große Vertrauen und versprach einen engagierten Wahlkampf zu führen und gerne bürgernah den Einwohnerinnen und Einwohnern auch an der Haustür Rede und Antwort zu stehen.

In einer ersten Reaktion gratulierte der geschlossen zum Erinnerungsfoto angetretene CDU-Vorstand Michael Aufenanger zum einstimmigen Votum und sagte ihm zugleich für seine Kandidatur zur Wiederwahl bestmögliche Unterstützung zu.

—————————————————————————————-

Michael Aufenanger zum Bürgermeister-Kandidaten gewählt

Nach einem klaren einstimmigen Votum in der CDU-Fraktion hat sich nun auch der CDU-Vorstand aus voller Überzeugung einstimmig für eine Beschlussempfehlung an die CDU-Mitgliederversammlung entschieden, unseren Bürgermeister Michael Aufenanger als Kandidaten für eine Wiederwahl am 1.November aufzustellen.
„Wir schenken auch weiterhin Michael Aufenanger unser vollstes Vertrauen als Ahnataler Bürgermeister“ erklärte der CDU-Vorsitzende Tim Hollstein. „In seinen ersten beiden Wahlperioden hat er sehr vieles bewegt und zahlreiche positive Veränderungen für Ahnatal umgesetzt. Als Beispiele einer langen Erfolgsliste seien hier der seit Jahren ausgeglichene Haushalt, das Vorantreiben der Instandsetzung der in die Jahre gekommenen gemeindlichen Immobilien und Straßen, die finanzielle Sicherstellung des Wegfalls der Ahnataler Straßenausbaubeiträge und der kostenfreie Ortsbus zu nennen.
„Für die Fortentwicklung Ahnatals soll er auch weiterhin verantwortlich sein, weil er in fast 12 Amtsjahren als Bürgermeister gezeigt hat, was er für Ahnatal leisten kann. Dies zeigte er nicht zuletzt bei der Bewältigung der Pandemie-Krise“, so auch die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Bärbel Söder und Rüdiger Reedwisch.